Schwerer Verkehrsunfall L 636, Kreis übergreifende Unterstützung der Feuerwehr Bad Wünnenberg.

  • Essenthoh

 

Marsberg/Bad Wünnenberg; Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden Einsatzkräfte der Feuerwehren der Städte Bad Wünnenberg und Marsberg am Samstagvormittag um 9.18 Uhr auf die L 636 zwischen Meerhof und Fürstenberg alarmiert.

Im Kreuzungsbereich der Landstraße mit dem Verbindungsweg nach Essentho waren zwei PKW kollidiert. Die Fahrzeuge waren dabei in den Graben geschleudert worden. Ein Fahrzeug lag dabei auf der Seite an einer Böschung. Die Fahrerin dieses Fahrzeuges war im Fahrzeug eingeklemmt worden. Sie wurde von Notarzt und Rettungsdienst erstversorgt und durch die Feuerwehr befreit.

Die Feuerwehrkräfte aus Fürstenberg, Bad Wünnenberg und Haaren unterstützten dabei die örtlich zuständige Feuerwehr Marsberg, die mit Einsatzkräften aus Meerhof, Essentho, Oesdorf und Marsberg vor Ort war.

Vor Ort waren neben der Feuerwehr die Rettungswagen aus Fürstenberg und Marsberg sowie die Notärzte aus Marsberg und Büren sowie die Polizei.

Bericht: Feuerwehr Bad Wünnenberg, Christoph Hesse