Bei 2 schweren Verkehrsunfällen auf der Kaunitzer und der Osterloher Straße erlitten fünf Autoinsassen am Mittwochabend teils lebensgefährliche Verletzungen.

  • Lippling


Delbrück Lippling: Gegen 19.00 Uhr fuhr eine 59-jährige Passatfahrerin auf der Kaunitzer Straße von Delbrück in Richtung Steinhorst. An der Einmündung Zur Schmiede bog sie nach links ab, ohne einen entgegenkommenden Passat durchfahren zu lassen. Die beiden Fahrzeuge prallten frontal zusammen und blieben mit Totalschäden liegen. Sowohl die 59-Jährige als auch die 36-jährige Fahrer des anderen Passats erlitten lebensgefährliche Verletzungen.

Zwei im Passat der 36-Jährigen mitfahrende Mädchen (15/16) wurden schwer verletzt. Mehrere Notärzte, Rettungsfahrzeuge und die Feuerwehr waren im Einsatz. Die Verletzen wurden in Krankenhäuser nach Paderborn und Salzkotten gebracht. Der Sachschaden liegt bei 20.000 Euro.

Auf der Osterloher Straße verunglückte etwa eine Stunde später ein 22-jähriger Ford-Ka-Fahrer. Der junge Fahrer war auf der Osterloher Straße in Richtung Lippling unterwegs und verlor vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Straße in einer Linkskurve die Kontrolle und kam von der Straße ab. Der Wagen fuhr in Graben, überschlug sich und kam auf der Straße auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der 22-Jährige konnte sich noch selbst aus dem total beschädigten Fahrzeug befreien. Mit einem Rettungswagen wurde der Schwerverletzte in ein Krankenhaus nach Bielefeld gebracht.

Bericht: Polizeipresse

 

Westfälisches Volksblatt

Nur einen Kilometer voneinander entfernt – insgesamt werden in Delbrück fünf Menschen verletzt
Zwei Unfälle innerhalb einer Stunde.

  • Lippling

Delbrück Lippling. Zu gleich zwei schweren Unfällen ist es am Mittwochabend in Delbrück-Lippling innerhalb von einer Stunde gekommen. Insgesamt wurden fünf Menschen schwer verletzt.Gegen 19 Uhr kam es zum ersten Unfall, weil die Vorfahrt missachtet wurde. Eine 59-jährige Autofahrerin, die von Delbrück kommend auf der Kaunitzer Straße fuhr, wollte nach links in die Straße »Zur Schmiede« abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Passat, dessen 36 Jahre alten Fahrerin aus Delbrück die Kreuzung geradeaus in Richtung Delbrück überqueren wollte.

Bei dem heftigen Zusammenstoß prallte das Auto der 59-Jährigen frontal in den vorfahrtsberechtigten Passat, in dem vier Personen saßen. Der Wagen wurde beim Aufprall nahezu komplett zerstört wurde. Beide Fahrerinnen wurden schwer verletzt, ebenso wie zwei weitere Mitfahrerinnen (15 und 16 Jahre alt).
Feuerwehr und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot an der Unfallstelle, darunter auch ein Leitender Notarzt. Beide Fahrzeuge mussten geborgen werden. Die Kaunitzer Straße war an der Kreuzung während der Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Der Sachschaden liegt bei 20?000 Euro.

  • Lippling

Kurz darauf mussten die Einsatzkräfte bereits zum nächsten Unfall nur einen Kilometer entfernt. Gegen 20 Uhr war der Fahrer eines silbernen Ford Ka auf der Osterloher Straße in Lippling in Richtung Kaunitzer Straße unterwegs.
Der Kleinwagen schleuderte über die Fahrbahn und kam auf dem Dach zum liegen. Dabei verletzte der Fahrer sich schwer und musste mit einem Rettungswagen in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht werden. Die Osterloher Straße war während der Unfallaufnahme gesperrt.

Bericht / Foto: Westfälisches Volksblatt, von Guido Vogels und Axel Langer.