Krad-Unfälle: ein Toter und zwei Verletzte.

Paderborn/Altenbeken/Marsberg (WV/pic). Folgenschwere Motorradunfälle überschatten das erste März-Wochenende. Ein 46 Jahre alter Paderborner kam im Sauerland ums Leben. In Altenbeken krachten zwei Biker zusammen: Beide sind verletzt, einer davon schwer.

Im Sauerland kam am Samstagnachmittag jede Hilfe für einen Paderborner Motorradfahrer zu spät. Der Mann war nach Angaben der Polizei Hochsauerland am Samstagnachmittag auf der Diemelstraße bei Marsberg-Padberg in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Verkehrschild geprallt. Der Paderborner stürzte und kam mitten auf der Straße zu liegen. Sein Motorrad wurde in eine Wiese geschleudert. Der Kradfahrer starb noch an der Unfallstelle.

Auch in Altenbeken hat es am Samstagmittag auf der gefährlichen Langeland-Strecke erneut einen Motorradunfall gegeben. Diesmal sind zwei Biker zusammengestoßen: Dabei zog sich ein 60-jährige Ducati-Fahrer schwere Verletzungen zu, während ein 22 Jahre alter Yamaha-Fahrer mit leichteren Verletzungen davon kam, berichtet die Polizei. Ein plötzliches Wendemanöver des 60-Jährigen soll nach Polizeiangaben den Unfall ausgelöst haben. Der Yamaha-Fahrer habe einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden können.

Bericht: Westfälisches Volksblatt