Löschzug feiert 90. Geburtstag. Festakt in der Uhdenhütte.

 


Paderborn-Neuenbeken. Die Geburtsstunde des Löschzuges Neuenbeken schlug im Jahre 1921. Daher kann die Feuerwehr in diesem Jahr auf eine 90 jährige Geschichte zurück blicken.
Dem Löschzug gehören 35 aktive Einsatzkräfte an, der Ehrenabteilung 14 Mitglieder und die Jugendfeuerwehr zählt 13 Jungen und Mädchen.
Innerhalb des Dorfes sind die Einsatzkräfte auch immer dann zur Stelle, wenn beim Schützenfest oder dem Martinszug öffentliche Straßen oder Plätze gesichert werden müssen. Außerdem organisieren sie jedes Jahr im Dezember eine Nikolausfeier. Dann werden alle Bewohner Neuenbekens, die älter als 80 Jahre sind, vom Nikolaus zu Hause besucht. Zudem werden um den Nikolaustag alle Kinder des Ortes zusammen mit den Eltern in die Schützenhalle eingeladen, um gemeinsam auf den Nikolaus zu warten.
An diesem Wochenende feiert der Löschzug gemeinsam mit Vertretern der örtlichen Vereine, politischen Vertretern und auch Freunden des Löschzuges in der Glashütte Uhden. Vor dem Festakt beginnt die Vorabendmesse in der Kirche um 18 Uhr.

Bericht: Neue Westfälische